BilderBuchApotheke

Die innovative Idee der BilderBuchApotheke entwickelte sich in Kooperation mit etlichen Leseförderungsprojekten u.a. für die Goethe-Institute weltweit insbesondere in Süd-Korea, Südamerika und Russland.

2015

Erstes Netzwerkeln in Berlin

Bei der Fortbildung im Berliner Familienzentrum tam traf der literaturtherapeutische Ansatz auf großes Interesse. Mit kollegialem Rückenwind entstand die Idee zur Gründung einer „Eltern-Uni“ im Netz.

Weiterlesen …

Berlin verschickt Einladung

Programmkoordination Kathleen Hagen (von den Berliner Familienzentren) verschickt die Einladung für die Veranstaltung "Bilderbuchapotheke“.

Weiterlesen …

„Brandenburger Tor morgens“ von Thomas Wolf, www.foto-tw.de - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Brandenburger_Tor_morgens.jpg#/media/File:Brandenburger_Tor_morgens.jpg
„Brandenburger Tor morgens“ von Thomas Wolf, www.foto-tw.de - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

Auf nach Berlin

Am 16.10.2015 konnte ich in den Räumen der Stiftung SPI (Sozialpädagogisches Institut Berlin «Walter May», Gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts) das Fortbildungskonzept der Bilderbuchapotheke vorstellen.
Mit Programmkoordinatorin Kathleen Hagen (Berliner Familienzentren) und Frau Maria Schiebe wurde eine Vorstellung in größerer Runde im Interkulturellen Familienzentrum tam. geplant.

Weiterlesen …

Heilung, Resilienz und SelbstSorge

Wie BilderBücher seelische Heilung und Selbstheilung unterstützen können, erlebe ich bei meiner Arbeit immer wieder.

Deswegen gibt es jetzt ein neues Angebot:

das BilderBuchCoaching.

Weiterlesen …

Kooperation mit dem Carl Auer Verlag

Neue Wege für literaturtherapeutisch bedeutsame Bilderbücher - und der Carl Auer Verlag macht mit!

Weiterlesen …

Die BilderBuchApotheke wird salonfähig

Hier sind wir richtig: Auf dem Kongress "Wir - Bewusstsein, Kommunikation und Kultur" der Akademie Heiligenfeld im Juni 2015 ist die BilderBuchApotheke eingeladen, im Rahmen des Kongressprogrammes ihr Konzept vorzustellen.

Weiterlesen …